Erfahrungen mit Urlaubstours/Indi?

Fragen, Tipps und Tricks zu Bahn, Bus, Flieger und Auto
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 8598

Erfahrungen mit Urlaubstours/Indi?

Beitragvon Sinola » 26.11.2012 14:19

Am Fr. Schnäppchen gebucht: Flug ab Hahn mit Wizzair incl. Hotel für 7 Ü nach Budapest am 5.März für 132 Euro Gesamt. Hände gerieben, Freude groß, Fradi-Ujpest u.a. mit im Programm...Tags darauf die Mail des Veranstalters Urlaubstours:
"Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass uns Ihre angefragte Flugreservierung von der Fluggesellschaft nicht rückbestätigt wurde. Aus diesem Grund können wir Ihre Buchung nicht aufrecht erhalten." Wizzair kann doch unmöglich so früh schon den Flieger als voll melden. Und die KK-Buchung wird angeblich rückgängig gemacht, also was soll das?
Sinola
 
Beiträge: 356
Registriert: 12.2006
Wohnort: Trier
Geschlecht:

Beitragvon jochensge » 26.11.2012 14:26

Eventuell akzeptiert halt Wizzair nicht die Buchung des Veranstalters. Leider üblich bei Reiseveranstaltern und auch rechtlich ok, wenn der komplette Preis wieder zurückgebucht wird.
jochensge
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2009
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Beitragvon El Martin » 26.11.2012 19:41

Hallo Jochen!

Dass das rechtlich in Ordnung sein soll ist purer Unfug. Ich habe ein abgeschlossenes Jurastudium hinter mir, und erdreiste mich einfach mal zu fragen, mit welchen Fakten du deine gewagte These untermauern möchtest.
Ich würde mir wünschen, dass Werte wie Warheitstreue und Ehrlichkeit zukünftig das Fundament und den Nährboden dieses Forums und unserer Gesellschaft im allgemeinen bilden.

Gruß nach Bremen und bitte nicht persönlich nehmen.

Martin
El Martin
 

Beitragvon jochensge » 26.11.2012 21:19

El Martin hat geschrieben:Dass das rechtlich in Ordnung sein soll ist purer Unfug. Ich habe ein abgeschlossenes Jurastudium hinter mir, und erdreiste mich einfach mal zu fragen, mit welchen Fakten du deine gewagte These untermauern möchtest.


Zuerst natürlich immer die Frage, ist ein Vertrag überhaupt zustande gekommen. Eine reine Bestätigungsemail der Bestellung muß das nicht sein, die Schilderung, dass ein Tag später eine Emailabsage kam, deutet darauf hin, dass der Vertrag zuvor nicht bestätigt wurde.

Weiterhin dann natürlich Veranstalter-AGB sowie die gesetzlichen Grundlagen Reisevertrag BGB § 651ff.

Der wichtigste Satz:

BGB § 651f Schadensersatz
(1) Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel der Reise beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat.


Logischerweise muß man dem Reiseveranstalter nachweisen, dass er verantwortlich ist, dass der Flug nicht bestätigt wurde. Überlicherweise ist die Erfolgsquote 0,0001%, insbesondere wenn die Reise zeitlich erst in einigen Monaten ist, und somit auch ein eventuell beantragter Urlaub normalerweise nicht unwiderbringlich verloren ist und ein Schadensersatz wegen nutzlos aufgewendetem Urlaub ebenfalls eher wenig Chancen hab. Weiterhin hat der Veranstalter offensichtlich direkt reagiert, weil die Airline keine Bestätigung gegeben hat

Dadurch, dass Schadensersatz meist nicht möglich ist, erledigt sich der Reiseveranstalter durch Rückzahlung des Reisepreises seiner Pflichten.

Wenn, dann kann man eventuell den Flug selbst buchen und dann nur die Hotels nehmen. Da aber meist die Stornoquote bei nachträglichen Änderungen groß ist, stornieren eben die Veranstalter automatisch ohne den Reisenden zu fragen, ob er nur die Teilleistung will, oder anderen Termin, usw.
jochensge
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2009
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Beitragvon Schlü » 27.11.2012 00:52

Denke, dass das Kontingent, welches der Veranstalter bei Wizzair gekauft hat bereits erschöpft war und deine Buchung keine Festbuchung sondern eine "Request Buchung" war Die Anfrage auf weiteres Kontingent wurde scheinbar von der Fluggesellschaft abgelehnt.

Ansonsten gilt es Augen offen halten, besonders nach Gutscheinen AidU hat meistens ordentliche Sachen, sodass du in der Kombi mit Gutschein auch teilweise für unter 100€ nach Budapest kommst.
Schlü
 
Beiträge: 74
Registriert: 07.2008
Wohnort: Geseke
Geschlecht:

Beitragvon ------ » 27.11.2012 01:41

Schlü hat geschrieben:Ansonsten gilt es Augen offen halten, besonders nach Gutscheinen AidU hat meistens ordentliche Sachen, sodass du in der Kombi mit Gutschein auch teilweise für unter 100€ nach Budapest kommst.


Für unter 100 Euro kommt man aber auch mit dem Zug nach Budapest und wieder zurück.
insiemefotos.blogspot.de
------
 
Beiträge: 1700
Registriert: 05.2007
Wohnort: Hôtel Formule 1
Geschlecht:

Beitragvon Kenner der Szene » 27.11.2012 06:09

ich schätze, er beschreibt einen dieser ab-in-urlaub-deals inkl. übernachtung.
Kenner der Szene
 
Beiträge: 277
Registriert: 12.2008
Wohnort: Magdeburg
Geschlecht:

Beitragvon Sinola » 27.11.2012 10:04

Wird immer noch angeboten :shock:
https://www.reisen.de/ibe/booking/key/9 ... bd1c426d4e

Kann man also davon ausgehen, dass ich nicht der einzige bin, der sich ärgern wird. @Jochen: Im Betreff der Bestätigungs-Mail wird der Vorgang bereits als "verbindlicher Buchungsauftrag" bezeichnet. Die Frage ist doch jetzt: wieso sieht sich Wizzair nicht in der Lage, einen Flug zu bestätigen, der erst in drei Monaten stattfinden soll?
Übrigens hat der Veranstalter Urlaubstours nen unterirdischen Ruf, es gibt jede Menge kritische Einträge. Sieht man natürlich aber erst nachher.
Sinola
 
Beiträge: 356
Registriert: 12.2006
Wohnort: Trier
Geschlecht:

Beitragvon Schlü » 28.11.2012 00:46

------ hat geschrieben:
Schlü hat geschrieben:Ansonsten gilt es Augen offen halten, besonders nach Gutscheinen AidU hat meistens ordentliche Sachen, sodass du in der Kombi mit Gutschein auch teilweise für unter 100€ nach Budapest kommst.


Für unter 100 Euro kommt man aber auch mit dem Zug nach Budapest und wieder zurück.


Schon klar, mein Beitrag war allerdings auf Pauschalreisen bezogen.
Schlü
 
Beiträge: 74
Registriert: 07.2008
Wohnort: Geseke
Geschlecht:

Beitragvon jochensge » 28.11.2012 07:43

Sinola hat geschrieben:Wird immer noch angeboten :shock:
https://www.reisen.de/ibe/booking/key/9 ... bd1c426d4e

Kann man also davon ausgehen, dass ich nicht der einzige bin, der sich ärgern wird. @Jochen: Im Betreff der Bestätigungs-Mail wird der Vorgang bereits als "verbindlicher Buchungsauftrag" bezeichnet. Die Frage ist doch jetzt: wieso sieht sich Wizzair nicht in der Lage, einen Flug zu bestätigen, der erst in drei Monaten stattfinden soll?


Das heißt auch noch nix. Die Bezeichnung verbindlicher Buchunggsauftrag bezieht sich, wenn ich mir die AGB angucke, eher auf eine Bestätigung, dass du diesen Auftrag abgegeben hast, d.h. du kannst nicht mehr ohne Abschlag einfach stornieren.

Hast du die Reise über reisen.de gebucht? Dann ist das nochmal etwas anderes, da reisen.de als Vermittler auftritt. Hat reisen.de dir die erste Mail geschickt oder kam die Mail von Urlaubstours?

Ehrlich gesagt kann ich mir kaum vorstellen, dass die bessere Preise als Veranstalter bei Wizz kriegen als bei eigener Onlinebuchung. Die Flüge sind ja aktuell auch relativ günstig, da macht dann eventuell eh nur eine Buchung von Hotels Sinn, da dort Veranstalterkontigente dann doch günstiger als Eigenbuchung sind.
jochensge
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2009
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Beitragvon Wedeco » 28.11.2012 15:40

vor einem halben Jahr ne ab-in-den-Urlaub.de-Pauschalschnäppchenreise gebucht
sogar schon 80% Anzahlung geleistet
knapp 3 Wochen vor der Reise hiess es: Flug ist voll, muß um 1 Tag verschoben werden
Hätte bedeutet, dass der Besuch des Europa League Heimspiels von Besiktas flöten gegangen wäre
Möglichkeit 1: kostenlose Storno (wie gnädig)
Möglichkeit 2: für 50€ Zuzahlung den Flug einer anderen Airline buchen

Telefonat mit der telefonischen Rechtsberatung ergab, dass dieses Prozedere üblich und rechtmäßig ist
Wedeco
 
Beiträge: 413
Registriert: 01.2007
Wohnort: Gardelegen
Geschlecht:

Beitragvon jochensge » 28.11.2012 15:53

Flug verschieben ist allerdings nochmal was anderes, denn solche Änderungen behalten sich Veranstalter normalerweise vor, ist aber auch mittlerweile eingeschränkt worden. Denn teilweise geschieht die Verschiebung 1-2 Tage vor Abflug. Aber da gab es bisher nur Einzelfallentscheidungen, keine grundsätzliche.
jochensge
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2009
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Beitragvon Sinola » 28.11.2012 16:10

jochensge hat geschrieben:Das heißt auch noch nix. Die Bezeichnung verbindlicher Buchunggsauftrag bezieht sich, wenn ich mir die AGB angucke, eher auf eine Bestätigung, dass du diesen Auftrag abgegeben hast, d.h. du kannst nicht mehr ohne Abschlag einfach stornieren.


Das bedeutet aber doch, dass es nach wie vor ein Ungleichgewicht gibt. Während sich der Veranstalter noch bis fast zum letzten Moment alle möglichen Türchen offenhalten kann, dem Gast den Buchungsauftrag zunichte zu machen, soll dieser von Beginn an den Auftrag als verbindlich ansehen und im Falle des Stornierens noch ggf auf den Kosten sitzenbleiben. Ich dachte eigentlich, solches Gebaren wäre bzw.würde peu a peu mit dem für Verbraucher angeblich transparenteren und gerechteren EU-Fluggastrecht abgeschafft.
Die Buchung erfolgte übrigens über Urlaubstours, von Urlaubstours.indi erfolgte dann die erste Mail. Derzeit hat reisen.de übrigens weitere Lockvogelangebote wie 1 Woche Hurghada für 140 Euro im Angebot, bei denen ich stark bezweifle, dass sie einer Prüfung bzw. Buchung standhalten.
Sinola
 
Beiträge: 356
Registriert: 12.2006
Wohnort: Trier
Geschlecht:

Beitragvon jochensge » 28.11.2012 22:37

Sinola hat geschrieben:Das bedeutet aber doch, dass es nach wie vor ein Ungleichgewicht gibt. Während sich der Veranstalter noch bis fast zum letzten Moment alle möglichen Türchen offenhalten kann, dem Gast den Buchungsauftrag zunichte zu machen, soll dieser von Beginn an den Auftrag als verbindlich ansehen und im Falle des Stornierens noch ggf auf den Kosten sitzenbleiben. Ich dachte eigentlich, solches Gebaren wäre bzw.würde peu a peu mit dem für Verbraucher angeblich transparenteren und gerechteren EU-Fluggastrecht abgeschafft.

Da ändert auch eine EU-Regelung nichts. Wenn man online etwas bestellt, ist das nunmal noch kein verbindlicher Vertrag. Gleiches gilt, wenn man online bei amazon was bestellt. Erst durch BEstätigung des Auftrags wird ein Vertrag beschlossen, nicht durch die reine Eingangsbestätigung einer Bestellung.

Die möglichen Türchen sind zwar da, aber auch nicht beliebig nutzbar. Bei dir wäre das z.B. schon deutlich anders, wenn man eine Woche vor Abflug die Reise absagt. In der Reisebranche liegt noch einiges im Argen, allerdings wird da nach und nach der Beton klein geklopft.

Die Buchung erfolgte übrigens über Urlaubstours, von Urlaubstours.indi erfolgte dann die erste Mail. Derzeit hat reisen.de übrigens weitere Lockvogelangebote wie 1 Woche Hurghada für 140 Euro im Angebot, bei denen ich stark bezweifle, dass sie einer Prüfung bzw. Buchung standhalten.


Bei Lockvogelangeboten hat man als Einzelner nicht zu melden. Das ist dann z.B. was für die Verbraucherzentrale, die so etwas abmahnen lassen kann. Wurde ja z.B. auch bei ab-in-den-urlaub.de gemacht, die auch immer groß mit Preisen werben, beim eigentlichen Buchen findet man zu dem Preis aber dann nichts.
jochensge
 
Beiträge: 543
Registriert: 07.2009
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Beitragvon Sinola » 17.12.2012 13:41

ab in den urlaub? nö, in den knast... :lol:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 72340.html
Sinola
 
Beiträge: 356
Registriert: 12.2006
Wohnort: Trier
Geschlecht:


Zurück zu "Verkehrsmittel"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron