Airlines

Fragen, Tipps und Tricks zu Bahn, Bus, Flieger und Auto
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 23266

Beitragvon ------ » 09.10.2012 20:49

Manche Drucker können den Strichcode halt nicht drucken. Ist keine Ryanair-Neuerung. Mir ist das auch mal passiert, da konnte man als Farbkopie den Code nicht drucken und als Schwarz-Weiß-Kopie den Rest nicht. Ich habe dann den Code einfach ausgeschnitten und auf die Bordkarte ohne Code aufgeklebt. Hat niemand beanstandet. Vielleicht ist das in diesem Fall auch das Problem.
insiemefotos.blogspot.de
------
 
Beiträge: 1700
Registriert: 05.2007
Wohnort: Hôtel Formule 1
Geschlecht:

Beitragvon PeteTrier » 10.10.2012 19:20

------ hat geschrieben:Manche Drucker können den Strichcode halt nicht drucken. Ist keine Ryanair-Neuerung. Mir ist das auch mal passiert, da konnte man als Farbkopie den Code nicht drucken und als Schwarz-Weiß-Kopie den Rest nicht. Ich habe dann den Code einfach ausgeschnitten und auf die Bordkarte ohne Code aufgeklebt. Hat niemand beanstandet. Vielleicht ist das in diesem Fall auch das Problem.


Scheint wohl wirklich am Drucker zu liegen.War heute am Ryanair-Schalter und die sagten mir,das der Strichcode benötigt wird.Ist ja auch irgendwie verständlich.Diese wollten für die Bordkarte ausdrucken(sprich 1 Seite) unverschämte 10€.Hatte es aber vorher schon in einem anderen Internetcafe mit Strichcode ausgedruckt,und bin nur hingegangen,um das hier auflösen zu können :wink:
PeteTrier
 
Beiträge: 109
Registriert: 04.2011
Wohnort: Trier
Geschlecht:

Beitragvon Phantomas » 10.10.2012 20:12

"Ryanair, Europas führende Low Cost Airline, wird ab März 2013 sechs Flugverbindungen ab Dortmund Flughafen nach Alghero, Barcelona (Gir), Faro, Malaga, Porto und Palma anbieten. Mit 14 Flügen pro Woche und 200.000 Passagieren im Jahr wird Ryanair dazu beitragen rund 200 regionale Arbeitsplätze* am Flughafen Dortmund zu sichern."

http://www.ryanair.com/de/nachrichten/r ... nd-bekannt
Phantomas
 
Beiträge: 280
Registriert: 12.2008
Wohnort: Kassel
Geschlecht:

Beitragvon brb » 10.10.2012 20:24

PeteTrier hat geschrieben:
------ hat geschrieben:Manche Drucker können den Strichcode halt nicht drucken. Ist keine Ryanair-Neuerung. Mir ist das auch mal passiert, da konnte man als Farbkopie den Code nicht drucken und als Schwarz-Weiß-Kopie den Rest nicht. Ich habe dann den Code einfach ausgeschnitten und auf die Bordkarte ohne Code aufgeklebt. Hat niemand beanstandet. Vielleicht ist das in diesem Fall auch das Problem.


Scheint wohl wirklich am Drucker zu liegen.War heute am Ryanair-Schalter und die sagten mir,das der Strichcode benötigt wird.Ist ja auch irgendwie verständlich.Diese wollten für die Bordkarte ausdrucken(sprich 1 Seite) unverschämte 10€.Hatte es aber vorher schon in einem anderen Internetcafe mit Strichcode ausgedruckt,und bin nur hingegangen,um das hier auflösen zu können :wink:


@ Stecki. 10 € ist wohl die Gebuehr fuer den erneuten Ausdruck. Der Schalter Check-In kostet mittlerweile 60 €!
brb
 
Beiträge: 1198
Registriert: 01.2007
Wohnort: DD
Geschlecht:

Beitragvon groundhopping » 10.10.2012 22:15

60 Euro!?! Nicht nur aus solchen Gründen wird es wohl bei den bisher 2 Flügen für die ich diese Drecksairline genutzt habe bleiben.
groundhopping
 

Beitragvon nobelhopper » 10.10.2012 22:20

Stecki hat geschrieben:60 Euro!?! Nicht nur aus solchen Gründen wird es wohl bei den bisher 2 Flügen für die ich diese Drecksairline genutzt habe bleiben.

Liegt wohl eher an deinem Wohnort :wink:
nobelhopper
 
Beiträge: 515
Registriert: 03.2007
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht:

Beitragvon groundhopping » 10.10.2012 22:23

nobelhopper hat geschrieben:
Stecki hat geschrieben:60 Euro!?! Nicht nur aus solchen Gründen wird es wohl bei den bisher 2 Flügen für die ich diese Drecksairline genutzt habe bleiben.

Liegt wohl eher an deinem Wohnort :wink:


Es ist ja nicht so dass ich nicht mal über die Grenze fahren könnte. Bin auch damals ab Basel nie mit Ryanair geflogen.
groundhopping
 

Beitragvon HdA » 10.10.2012 23:35

nichts desto trotz ist ryanair auf vielen strecken die billigste fluglinie, wenn man eine gewisse erfahrung mit der linie hat, kann man auch die meisten abzockertricks umgehen und letztendlich sind die abzockertricks ja der grund, warum die flüge so dermaßen billig sind. die leute die auf die tricks reinfallen, finanzieren halt diejenigen, die nicht daruaf reinfallen. der trick besteht darin zur letzten gruppe zu gehören.

lieber 30 euro für ne drecks-abzocker-airline zahlen als 150 für ne feine und vernünftige und bequeme.
HdA
 
Beiträge: 486
Registriert: 07.2009
Geschlecht:

Beitragvon groundhopping » 11.10.2012 00:28

Ansichtssache. Nicht bei allen lautet das Motto "Geiz ist geil...". Auch nicht bei allen Hoppern.
groundhopping
 

Beitragvon ------ » 11.10.2012 01:45

Welche Nachteile hat man denn bei Ryanair, die man bei Germanwings, Easyjet etc. nicht hat? Und selbst zu Lufthansa und Konsorten sei gesagt: Nur weil ich da umsonst fressen und saufen kann, zahl ich nicht den 30-fachen Preis. Die 2 oder 3 Stunden Flug überlebe ich auch so und wenn ich doch unbedingt was brauche, zahl ich halt 10 Euro für nen Sandwich. Ist dann immer noch billiger als mit ner teuren Airline zu fliegen.
insiemefotos.blogspot.de
------
 
Beiträge: 1700
Registriert: 05.2007
Wohnort: Hôtel Formule 1
Geschlecht:

Beitragvon Alex-DA » 11.10.2012 09:29

Ryanair ist auf jeden Fall ne Bereicherung für den Markt. Wer dort bucht, sollte einfach nur wissen, was ihn erwartet und damit umgehen können, dann hat er auch was von. Dieses Wissen traue ich 98% der Forennutzer durchaus zu ;).

Persönlich flieg ich mittlerweile auch mal für 10-15 Euro, 20 Euro mehr gern woanders mit, aber das liegt eher an der etwas nervigen Gurkerei nach Hahn, wenn man Rhein-Main direkt vor der Nase hat. Zeit ist ja auch Geld, zumindest bei machen von uns, hehe =)
Alex-DA
 
Beiträge: 283
Registriert: 12.2006
Wohnort: Mömlingen
Geschlecht:

Beitragvon ChrisW » 11.10.2012 09:36

Alex-DA hat geschrieben:Ryanair ist auf jeden Fall ne Bereicherung für den Markt. Wer dort bucht, sollte einfach nur wissen, was ihn erwartet und damit umgehen können, dann hat er auch was von. Dieses Wissen traue ich 98% der Forennutzer durchaus zu ;).

Persönlich flieg ich mittlerweile auch mal für 10-15 Euro, 20 Euro mehr gern woanders mit, aber das liegt eher an der etwas nervigen Gurkerei nach Hahn, wenn man Rhein-Main direkt vor der Nase hat. Zeit ist ja auch Geld, zumindest bei machen von uns, hehe =)


Das kann ich so unterschreiben! Man muss halt auch alle kosten am Ende gegen rechnen... aber bei Flugpreisen um die 20€ ist das meist das günstigste... :)
ChrisW
 
Beiträge: 198
Registriert: 08.2009
Wohnort: Aschaffenburg
Geschlecht:

Beitragvon Südpfalz » 11.10.2012 10:11

Also ich bin immer noch ein Riesenfreund von Ryanair.
Der Preis ist einfach unschlagbar. Und ich würde es auch nicht "Abzocker"-Airline nennen sondern einfach nur Dummheit von den Passagieren.
Dürfte ja jedem klar sein, das Sitzplatzreservierung,Gepäck, Essen+Trinken oder keine Boardkarte sehr teuer sind.
Allerdings weiß ich das im vorraus und hab dann eben kein Gepäck bzw. nur Handgepäck und hab meine Boardkarte ausgedruckt. Ne Sitzplatzreservierung benötige ich auch nicht und 2 Stunden überleb ich ohne Essen und Trinken.

Den größten Nachtteil seh ich eigentlich auch darin, dass die Airports ziemlich nervig zu erreichen sind (Hahn). Aber ansonsten top zufrieden und noch nie negative Erfahrung gemacht !!!
Südpfalz
 
Beiträge: 30
Registriert: 09.2011
Wohnort: Südpfalz
Geschlecht:

Beitragvon nobelhopper » 11.10.2012 10:24

Stecki hat geschrieben:
nobelhopper hat geschrieben:
Stecki hat geschrieben:60 Euro!?! Nicht nur aus solchen Gründen wird es wohl bei den bisher 2 Flügen für die ich diese Drecksairline genutzt habe bleiben.

Liegt wohl eher an deinem Wohnort :wink:


Es ist ja nicht so dass ich nicht mal über die Grenze fahren könnte. Bin auch damals ab Basel nie mit Ryanair geflogen.


Wohnort Schweiz heißt ja nicht nur das Ryanair dort nicht vertreten ist. Wohnort Schweiz bedeutet ja im Regelfall auch das man sich andere Airlines auch leisten kann.
nobelhopper
 
Beiträge: 515
Registriert: 03.2007
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht:

Beitragvon JanWitte » 11.10.2012 15:10

Bremen hat hin und wieder doch mal einen Standortvorteil. Zentraler kann ein Flughafen eigentlich gar nicht sein :D
JanWitte
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.2006
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Beitragvon wolle » 11.10.2012 16:32

Die Menschen im Ruhrgebiet freuen sich auf Ryanair (außer ein paar juristisch aktive Flughafengegner mit Immobilienbesitz in Flughafennähe - hier).

Billig fliegen ohne jeden Luxus passt ins Ruhrgebiet. Und der lange Weg von Essen, Bochum, Dortmund, Unna usw. an den hintersten Niederrhein nach "Düsseldorf"-Weeze fällt weg!
wolle
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.2012
Wohnort: Unna
Geschlecht:

Beitragvon 09marco » 11.10.2012 16:36

JanWitte hat geschrieben:Bremen hat hin und wieder doch mal einen Standortvorteil. Zentraler kann ein Flughafen eigentlich gar nicht sein :D

Mit Ryanair ab Bremen zu fliegen ist aber nicht schön. Viel zu kleiner Terminal für zu viele Gates wenn einige Flieger gleichzeitig gehen. Vor allem die "Kammer" in der man warten muss um in die Flieger gen UK zu steigen ist viel zu klein für eine gesamte Flugzeugbesatzung.
09marco
 
Beiträge: 696
Registriert: 03.2007
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Beitragvon HdA » 11.10.2012 16:40

09marco hat geschrieben:
JanWitte hat geschrieben:Bremen hat hin und wieder doch mal einen Standortvorteil. Zentraler kann ein Flughafen eigentlich gar nicht sein :D

Mit Ryanair ab Bremen zu fliegen ist aber nicht schön. Viel zu kleiner Terminal für zu viele Gates wenn einige Flieger gleichzeitig gehen. Vor allem die "Kammer" in der man warten muss um in die Flieger gen UK zu steigen ist viel zu klein für eine gesamte Flugzeugbesatzung.


ach terminal hin oder her. eine bessere parkplatzsituation und lage gibts bei keinem ryanairflughafen der welt.
HdA
 
Beiträge: 486
Registriert: 07.2009
Geschlecht:

Beitragvon almtraum » 11.10.2012 16:50

JanWitte hat geschrieben: ... Standortvorteil ...


... ein zentraler Punkt wie auch Flugzeiten, Gepäckkosten, An- und Abreisekosten zum Airport, Umbuchungskosten etc.

Mit Wohnort Paderborn trauere ich jetzt noch den Zeiten nach, in denen Air Berlin für 58 Euro nach England flog.

Ich wäre damals nie auf die Idee gekommen nach Hahn oder Weeze mit dem Auto zu fahren und Ryanair zu fliegen.

Momentan dürfte man den Hin- und Rückflug inkl. Buchungsgebühren kaum mehr unter 40 Euro zu haben sein.

Diverse Flughäfen liegen in der Prärie und verursachen höhere Kosten für die Weiterfahrt, da kommen durchaus mal schnell 15 bis 20 Euro zusammen.

Benötigt man noch mehr als Handgepäck kostet mind. noch mal 20 Euro.

Realitische Gesamtbetrachtung ist damit ein Flugpreis vom 70 bis 90 Euro.

Da sind andere Airlines durchaus konkurenzfähig.
almtraum
 
Beiträge: 317
Registriert: 12.2006
Wohnort: Paderborn
Geschlecht:

Beitragvon nobelhopper » 11.10.2012 16:50

09marco hat geschrieben:Mit Ryanair ab Bremen zu fliegen ist aber nicht schön. Viel zu kleiner Terminal für zu viele Gates wenn einige Flieger gleichzeitig gehen. Vor allem die "Kammer" in der man warten muss um in die Flieger gen UK zu steigen ist viel zu klein für eine gesamte Flugzeugbesatzung.

Ts, Ts, ts, Ryanair-Flughafen per Straßenbahn erreichbar und dann noch meckern. Die Kammer ist immer noch geräumiger als z.B. der Gästeblock in Bremen, oder?
nobelhopper
 
Beiträge: 515
Registriert: 03.2007
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht:

Beitragvon JanWitte » 11.10.2012 23:19

nobelhopper hat geschrieben:
09marco hat geschrieben:Mit Ryanair ab Bremen zu fliegen ist aber nicht schön. Viel zu kleiner Terminal für zu viele Gates wenn einige Flieger gleichzeitig gehen. Vor allem die "Kammer" in der man warten muss um in die Flieger gen UK zu steigen ist viel zu klein für eine gesamte Flugzeugbesatzung.

Ts, Ts, ts, Ryanair-Flughafen per Straßenbahn erreichbar und dann noch meckern. Die Kammer ist immer noch geräumiger als z.B. der Gästeblock in Bremen, oder?


Ach Marco, das ist doch nun wirklich meckern auf hohem Niveau. Natürlich ist der Flughafenterminal scheiße klein. Ja und ? Aber dafür muß ich keine Stunde erst noch mit dem Bus in die Prärie. Es reicht mal eben ne Stunde vor Abflug am Airport anzukommen. Gemütlich durch die Sicherheitskontrolle zu latschen und sich dann oben hinzusetzen und dort zu warten. Wenn das Boarding beginnt kann man nämlich immernoch durch die Passkontrolle in den Glaskäfig gehen. Bremen hat jetzt schon , meine ich gelesen zu haben, zum zweiten mal nacheinander den Preis für die beste Nahverkehrsanbindung in Europa bekommen...Selbst bei Flughäfen mit ICE Anschluss braucht man definitiv länger...Und gerade die "kleine" größe des Bremer Airports überzeugt mich...
JanWitte
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.2006
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Beitragvon JanWitte » 11.10.2012 23:25

HdA hat geschrieben:
09marco hat geschrieben:
JanWitte hat geschrieben:Bremen hat hin und wieder doch mal einen Standortvorteil. Zentraler kann ein Flughafen eigentlich gar nicht sein :D

Mit Ryanair ab Bremen zu fliegen ist aber nicht schön. Viel zu kleiner Terminal für zu viele Gates wenn einige Flieger gleichzeitig gehen. Vor allem die "Kammer" in der man warten muss um in die Flieger gen UK zu steigen ist viel zu klein für eine gesamte Flugzeugbesatzung.


ach terminal hin oder her. eine bessere parkplatzsituation und lage gibts bei keinem ryanairflughafen der welt.


Du musst ja nicht mal direkt am Flughafen parken.Die Gefahr in Bremen abgeschleppt zu werden ist nicht gering. Und wenn es dann doch mal sicher sein soll, dafür gibt es am Bahnhof 2 Parkhäuser wo man sein Auto sicher abstellen kann für gerade einmal 2,50 pro Tag!
http://www.dbbahnpark.de/content/fahrpl ... 000050.pdf
JanWitte
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.2006
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Beitragvon 09marco » 12.10.2012 08:20

Ich fahre mit dem rad zum Flughafen, da ist mir die ÖPNV Anbindung egal. :-)
Im Ernst, klar ist es unangenehmer erst ne Stunde zu irgendeinem Airport zu gondeln, aber mit Lufthansa oder Air France ab Bremen ist nunmal noch ne Nummer besser als mit Ryanair. Das ist jetzt meine subjektive Meinung. Mir ist klar, dass es Leute gibt, die das anders sehen und keinen Unterscheid zwischen Lufthanssa und Ryanair sehen, ich sehe ih schon. Ob es einem dann im Einzelfall wert ist einige Euros draufzulegen muss man dann entscheiden.
09marco
 
Beiträge: 696
Registriert: 03.2007
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Beitragvon groundhopping » 12.10.2012 09:23

Ein weiterer Vorteil einer "richtigen" Airline ist die Unterstützung wenn mal ein Flug gestrichen wird, und das kommt ja bei Ryanair häufig vor. Während mir bspw. Lufthansa wenn gar nichts mehr geht ein Hotel und eine Mahlzeit offeriert muss ich das bei Ryanair erst vorstrecken und bekomme es mit viel Glück irgendwann zurück.

Ausserdem haben die grossen Airlines durch Allianzen eine Auswahl an Ersatzflügen, bei Ryanair fliegt man in der Regel 24h später oder woanders hin.

Weitere Gründe wie eben Meilen, Verpflegung, Gepäck, bei Star Alliance kostenlose Heissgetränke an vielen Flughäfen, Zeitungen und Magazine, grössere Sitzabstände, ein zugewiesener Sitzplatz und nicht zuletzt nicht ständig von Werbung zugedröhnt zu werden sind zwar nicht jedem wichtig, machen für mich aber alle zusammen viel aus. Ausserdem fliege ich halt doch lieber nach Heathrow oder City Airport statt nach Stansted oder Luton, wobei man sagen muss dass sich in der Beziehung Ryanair zumindest ein wenig gebessert hat.

Ein Mittelding ist da noch Easy Jet, zumindest ab Basel.
groundhopping
 

Beitragvon ------ » 12.10.2012 09:47

Stecki hat geschrieben:Ein weiterer Vorteil einer "richtigen" Airline ist die Unterstützung wenn mal ein Flug gestrichen wird, und das kommt ja bei Ryanair häufig vor. Während mir bspw. Lufthansa wenn gar nichts mehr geht ein Hotel und eine Mahlzeit offeriert muss ich das bei Ryanair erst vorstrecken und bekomme es mit viel Glück irgendwann zurück.


Was für ein Gelaber... Wo werden bitte bei Ryanair häufig Flüge gestrichen? Selten so einen Blödsinn gelesen. Ich hab's jetzt in den sechs, sieben Jahren, in denen ich mit Ryanair unterwegs bin, noch nie erlebt. Bei zwei Kumpels war's mal aufgrund von wirklich heftigem Schnee so, dass ihr Flug von Hahn nach Portugal ausgefallen ist. Denen hat dann Ryanair umgehend jeweils einen Interrail Global Pass ausstellen lassen (weil sie nicht länger warten wollten).

Stecki hat geschrieben:Weitere Gründe wie eben Meilen,


Bei quasi kostenlosen Flügen erübrigt sich das Sammeln von Meilen.

Stecki hat geschrieben:Verpflegung,


Wie gesagt: Wer unbedingt während den zwei, drei Stunden Flug was essen muss, kann sich auch bei Ryanair ein Sandwich kaufen und fliegt immer noch für ein Bruchteil des Preises.

Stecki hat geschrieben:Gepäck,


Mit Ryanair kann man fast nur innerhalb von Europa fliegen und da ist zumindest unsereins eh nur so lange unterwegs, dass ein Rucksack vollkommen ausreicht.

Stecki hat geschrieben:bei Star Alliance kostenlose Heissgetränke an vielen Flughäfen, Zeitungen und Magazine,


Kommt man auch nicht auf über 10 Euro, wenn man dafür zahlt, und bleibt damit weit unter den Kosten eines Lufthansa-Flugs.

Stecki hat geschrieben:grössere Sitzabstände,


Wie in einem Viehwaggon geht's bei Ryanair auch nicht zu - und wer sich beeilt, sitzt am Notausgang und hat gefühlte fünf Meter Beinfreiheit.

Stecki hat geschrieben:ein zugewiesener Sitzplatz


Genau das ist doch das geile, sich seinen Sitznachbarn selbst aussuchen zu dürfen.

Stecki hat geschrieben:und nicht zuletzt nicht ständig von Werbung zugedröhnt zu werden


Bisschen sehr übertrieben ausgedrückt, aber wenn's einen so sehr stört, dass einem mal eine E-Zigarette oder Parfüm angeboten wird, kann man die zwei Stunden auch einfach pennen.
insiemefotos.blogspot.de
------
 
Beiträge: 1700
Registriert: 05.2007
Wohnort: Hôtel Formule 1
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Verkehrsmittel"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron