Bukarest nach Skopje - Möglichkeiten

Fragen, Tipps und Tricks zu Bahn, Bus, Flieger und Auto
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2328

Bukarest nach Skopje - Möglichkeiten

Beitragvon Fritz » 03.01.2013 02:51

Hallo Zusammen,
hoffe mir kann mal einer der Experten helfen...

Wie komme ich am besten von Bukarest nach Skopje und das am besten über Nacht.

Will nach einem Kick um 17 Uhr in Bukarest am nächsten Tag um 16Uhr ein Spiel in Skopje sehen, falls möglich...

Folgende Alternativen habe ich gefunden:

Alternative A: Flug morgens von Bukarest nach Bergamo und dann nach Skopje. Allerdings nur 45Min. Umsteigezeit - Denke mal zu knapp, oder? Kann man auf jeden Fall nicht als Kombiflug buchen.

Alternative B: Nachtzug von Bukarest nach Sofia. Ankunft dort dann morgens gegen 09:30 Uhr...Dann dort mim Taxi/Bus weiter. Jemand Erfahrung wie hier die Verbindungen und Preise sind? Für Nachtzug und Taxi-/Buspreis, falls bekannt.

Alternative C:
Mietwagen ab Bukarest bis Skopje. Leider bisher keinen Anbieter gefunden der diesen An-/Abgabeort aktzeptiert. Kennt jemand zufällig einen?

Gibt es weitere Möglichkeiten/Alternativen? Welche ist wohl die beste?

Danke für die Hilfe!!!!

FRITZ
Fritz
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.2007
Wohnort: Köln
Geschlecht:

Beitragvon 09marco » 03.01.2013 08:43

Zug bis Sofia und dann Bus ist doch Top. Hab das mal in die andere Richtung gemacht. Preislich wirste wohl so auf 50€ bis 60€ kommen denke ich. Auf der Seite des Busbahnhofs Sofia findest du Buspreise und Zeiten. Taxi ist natürlich Quatsch, da das ja unglaublich teuer wäre. Falls du außer der Strecke noch weiter mit dem Zug in der Gegend unterwegs bist, würde sich ein Balkan Flexi Pass anbieten.
09marco
 
Beiträge: 696
Registriert: 03.2007
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Beitragvon groundhopping » 03.01.2013 09:57

es gibt noch alternative D, die da lautet: vergiss es.

personentransport hat in südosteuropa betreffend zeitfaktor nun mal nicht die qualität wie 'bei uns'. die zug/bus-variante ist wahrscheinlich die einzig sinnvolle, sofern du den umsteige-nervenkitzel in bergamo ausschließen willst. dafür brauchst du aber den optimalen anschluss in sofia, da die fahrzeit bis skopje gute 5 stunden in anspruch nimmt. dazu kommen unwägbarkeiten ob des zeitaufwands an der grenze BG/MK. du verlässt die EU. auch wenn du nicht das problem bist, können es andere im bus sein. und ob der nachtzug pünktlich in sofia einrollt ist auch alles andere als sicher. so gesehen ist die einzig zeitlich sichere variante per pkw. kann mir aber auch nicht vorstellen, dass es überhaupt einen seriösen anbieter gibt, der das mitmacht und wenn dann nur gegen ein vermögen.
groundhopping
 

Beitragvon Fritz » 03.01.2013 19:49

Alles klar, erstmal danke für die Antwort.
Taxi ist natürlich durch die Anzahl an Mitfahrern zu teilen und dann doch erschwinglich...
Naja, mal sehen wie es sich ausgeht!
Danke!
Fritz
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.2007
Wohnort: Köln
Geschlecht:

Beitragvon Fußballfreund » 04.01.2013 00:54

Laut HP des Busbahnhofs Sofia http://www.centralnaavtogara.bg/index.p ... cd2995&d=l
gibt es täglich 4 Busse von Sofia nach Skopje.
Mit dem um 9:30 Uhr könntest du den 16 Uhr Kick in Skopje zwar theoretisch schaffen. Allerdings ist es unwahrscheinlich, daß Du den Bus erreichst, weil der Nachtzug aus Bukarest ja erst um 9:25 Uhr eintrifft.
Fußballfreund
 
Beiträge: 323
Registriert: 03.2007
Geschlecht:

Beitragvon Pawel » 04.01.2013 02:38

Bin die Strecke Bukarest-Sofia erst Ende November mit dem Nachtzug gefahren.
Das 2.Kl.-Ticket inkl. Reservierung hat im Waastels-Büro 31 € gekostet, allerdings einer der ungeliebteren Nachtzüge - Großraumwagen mit Touristen, leider keine gemütlichen Abteile oder dergleichen. Wie es mit den Betten/Liegewägen aussieht, keine Ahnung (Zug kommt aus Moskau). Nach Sonnenaufgang aber teilweise eine landschaftlich reizvolle Strecke.
Wir hatten Glück und bekamen unseren Anschlussbus (in eine andere Richtung), weil der Zug nur knapp ne Stunde Verspätung hatte. Der 9:30Uhr-Bus ist aber definitiv nicht machbar...
Pawel
 
Beiträge: 32
Registriert: 02.2012
Geschlecht:

Beitragvon JimmyJump » 04.01.2013 09:30

Pawel hat geschrieben:Bin die Strecke Bukarest-Sofia erst Ende November mit dem Nachtzug gefahren.
Das 2.Kl.-Ticket inkl. Reservierung hat im Waastels-Büro 31 € gekostet, allerdings einer der ungeliebteren Nachtzüge - Großraumwagen mit Touristen, leider keine gemütlichen Abteile oder dergleichen. Wie es mit den Betten/Liegewägen aussieht, keine Ahnung (Zug kommt aus Moskau). Nach Sonnenaufgang aber teilweise eine landschaftlich reizvolle Strecke.
Wir hatten Glück und bekamen unseren Anschlussbus (in eine andere Richtung), weil der Zug nur knapp ne Stunde Verspätung hatte. Der 9:30Uhr-Bus ist aber definitiv nicht machbar...

Ähnliche Erfahrung vor 3 Jahren gemacht. Der Großraumwagen ist echt ein graus. Aber der nette Schaffner hilft wie so oft gegen etwas "gut zureden" gerne nen eigenes Liege-/Schlafwagenabteil zu bekommen, dann ist es sehr angenehm.
JimmyJump
 
Beiträge: 78
Registriert: 09.2010
Geschlecht:

Beitragvon JanWitte » 05.01.2013 22:48

Den Nachtzug hab ich einmal genommen. Nie wieder. Such dir für deine Tasche einen sicheren Platz. Die klauen da wie die Raben. An Schlaf ist eh nicht zu denken.
JanWitte
 
Beiträge: 407
Registriert: 12.2006
Wohnort: Bremen
Geschlecht:


Zurück zu "Verkehrsmittel"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast