News Schweiz

AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 17032

News Schweiz

Beitragvon groundhopping » 03.01.2011 19:02

Stade Nyonnais vor dem Zwangsabstieg

http://www.football.ch/sfl/de/start.asp ... 1&newsID=2
Zuletzt geändert von groundhopping am 04.01.2011 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
groundhopping
 

Beitragvon ------ » 03.01.2011 19:35

Ausgerechnet in der UEFA-Hauptstadt interessiert sich niemand für Fußball. Welch Ironie...
insiemefotos.blogspot.de
------
 
Beiträge: 1700
Registriert: 05.2007
Wohnort: Hôtel Formule 1
Geschlecht:

Beitragvon groundhopping » 05.01.2011 12:29

GC kündigt Mietvertrag für den Letzigrund

Der Grasshopper-Club hat den Mietvertrag mit der Stadt Zürich für das Letzigrund-Stadion auf Ende Juni 2011 gekündigt. Nun laufen neue Gespräche des Zürcher Klubs mit der Stadt. GC-Präsident Linsis Handlungsspielraum ist allerdings beschränkt.

Ziel sei es, dass GC als «Traditionsclub» weiterhin in der Stadt Zürich spiele, sagte Patrick Pons, Mediensprecher beim Schul- und Sportdepartement der Stadt Zürich.
Beim Fussballclub selbst war auf Anfrage niemand erreichbar. Bereits letzten Winter hatte GC allerdings deutlich gemacht, dass der Club sparen muss. Damals hatte sich der Verein gegen eine finanzielle Beteiligung an Fan-Stehplätzen im Letzigrund ausgesprochen.

Fans müssen im Letzigrund bisher zwischen Klappstühlen stehen. Dies will die Stadt mit einem Umbau im kommenden Sommer ändern. Die beiden Stadtzürcher Fussballclubs GC und der FC Zürich hätten je 350'000 Franken an die Baukosten von fast 2 Millionen Franken leisten sollen.
GC wolle den «teueren und unnötigen Umbau» nicht mitfinanzieren, teilte der Club im letzten Winter mit. Es sei nicht nachvollziehbar, wieso GC als Mieter für den Umbau zahlen solle. Mit diesem Entscheid erhalten nur die FCZ-Fans Stehplätze. Wer für GC fiebert, muss auch künftig sitzen oder zwischen Klappstühlen stehen.

GC-Präsident Urs Linsi hat allerdings – will er GC in der Super League halten – in bezug auf eine homologierte Spielstätte keine allzugrosse Wahl. In Frage kämen etwa die Stadien in Aarau oder Winterthur.
Auf diesem Hintergrund scheint es nicht unwahrscheinlich, dass Linsi mit der Kündigung vor allem eines im Sinn hat: einen tiefern Mietpreis bei der Stadt Zürich zu erwirken.
groundhopping
 

Beitragvon ------ » 26.01.2011 01:15

Kam die Tage im Radio: Die Schweiz will den Preis der Autobahnvignette von heute 30 auf 150 Euro erhöhen.
insiemefotos.blogspot.de
------
 
Beiträge: 1700
Registriert: 05.2007
Wohnort: Hôtel Formule 1
Geschlecht:

Beitragvon groundhopping » 26.01.2011 16:52

------ hat geschrieben:Kam die Tage im Radio: Die Schweiz will den Preis der Autobahnvignette von heute 30 auf 150 Euro erhöhen.


Absoluter Quatsch. Man will den Preis von 40 Sfr. auf 100Sfr. erhöhen, zudem aber eine Tagesvignette für 40Sfr. einführen. Ob und wann das geschieht steht allerdings noch in den Sternen.
groundhopping
 


Beitragvon groundhopping » 26.01.2011 18:12



Da hat wohl eine Zeitung oder Agentur Müll verbreitet und die anderen haben mitgezogen. Es ist definitiv absoluter Quatsch: http://www.news.admin.ch/dokumentation/ ... g-id=37312


"1. Stufe => Preiserhöhung Autobahnvignette für neue Netzelemente
Der Preis für die Autobahnvignette soll von heute 40 auf etwa 80 bis 100 Franken im Jahr heraufgesetzt werden. Gleichzeitig wird eine Kurzzeitvignette für ein bis zwei Monate zu rund 40 Franken eingeführt. Mit diesen Mehreinnahmen sollen die mit der Anpassung des Netzbeschlusses neu aufgenommenen Strassenabschnitte von knapp 400 Kilometern finanziert werden, die ab Anfang 2014 vom Bund unterhalten werden. Die neue Vignetten-Regelung soll greifen, sobald die Rückstellungen der SFSV unter 1 Milliarde Franken fallen. Der Bundesrat hält diese Anpassung für angemessen, weil das Nationalstrassennetz erweitert wird und seit der letzten Erhöhung (1995) bedeutend verbessert und ausgebaut wurde. "
groundhopping
 

Beitragvon almtraum » 26.01.2011 21:11

Die Vignette für die Schweiz bedeutet wenigstens:

Einmal zahlen, ein Jahr fahren. Dafür finde ich 40 Franken eher preiswert.

Zweimal für zwei Wochen durchs Ösiland nach Italien sind teurer.
almtraum
 
Beiträge: 317
Registriert: 12.2006
Wohnort: Paderborn
Geschlecht:

Beitragvon ------ » 26.01.2011 21:45

Bei den 40 Franken soll's halt jetzt nicht bleiben.
(Und in Italien ist die Maut ja auch nur optional ;) )

Edit meint: 200 Franken sind übrigens längst keine 150 Euro mehr.
insiemefotos.blogspot.de
------
 
Beiträge: 1700
Registriert: 05.2007
Wohnort: Hôtel Formule 1
Geschlecht:

Beitragvon HdA » 27.01.2011 09:16

------ hat geschrieben:Bei den 40 Franken soll's halt jetzt nicht bleiben.
(Und in Italien ist die Maut ja auch nur optional ;) )

Edit meint: 200 Franken sind übrigens längst keine 150 Euro mehr.


sondern 154 laut dem kurs von gestern.
HdA
 
Beiträge: 486
Registriert: 07.2009
Geschlecht:

Beitragvon ------ » 27.01.2011 10:47

Bei der Nationalbank vielleicht, bei den einschlägigen Wechselstuben (Bahnhof, Tankstellen etc. - eben dort, wo man in der Regel wechselt und dies auch sonntags möglich ist) ist der Kurs längst bei bis zu 1,21 (z.B. Grenztanke Schaffhausen). Die Vignette kostet 40 Franken und wird derzeit mit 31,50 Euro umgerechnet, macht einen Kurs von 1,27 - und das ist offiziell vom Staat. Vor genau einem Jahr wurde noch mit 27,50 Euro umgerechnet, was einem Kurs von 1,45 entspricht. Schon daran sollte man merken, was los ist. Wenn man von der Materie keinen Funken Ahnung hat, weil man offensichtlich schon lange nicht mehr in der Schweiz war und einem nur vorlaut Infos aus dem Internet aus dem Mund fallen, merkt man's natürlich nicht...
insiemefotos.blogspot.de
------
 
Beiträge: 1700
Registriert: 05.2007
Wohnort: Hôtel Formule 1
Geschlecht:

Beitragvon HdA » 27.01.2011 11:01

------ hat geschrieben:Bei der Nationalbank vielleicht, bei den einschlägigen Wechselstuben (Bahnhof, Tankstellen etc. - eben dort, wo man in der Regel wechselt und dies auch sonntags möglich ist) ist der Kurs längst bei bis zu 1,21 (z.B. Grenztanke Schaffhausen). Die Vignette kostet 40 Franken und wird derzeit mit 31,50 Euro umgerechnet, macht einen Kurs von 1,27 - und das ist offiziell vom Staat. Vor genau einem Jahr wurde noch mit 27,50 Euro umgerechnet, was einem Kurs von 1,45 entspricht. Schon daran sollte man merken, was los ist. Wenn man von der Materie keinen Funken Ahnung hat, weil man offensichtlich schon lange nicht mehr in der Schweiz war und einem nur vorlaut Infos aus dem Internet aus dem Mund fallen, merkt man's natürlich nicht...


welche materie meinst du? den dreisatz?

dein offiziell vom staat vorgegeben wechselkurs ergibt halt 157 euro. und ich wußte nicht, dass es noch menschen gibt, die zu einer wechselstube gehen. entweder ich gehe zu nem geldautomaten wo ich kostenlos abheben kann oder ich zahle gleich mit kreditkarte - in beiden fällen wirst du einen wechselkurs kriegen, der nah an dem täglichen börsenkurs ist (also derzeit 1,29), weil dies im unbaren geldverkehr so gehandhabt wird.
HdA
 
Beiträge: 486
Registriert: 07.2009
Geschlecht:

Beitragvon ------ » 27.01.2011 11:05

HdA hat geschrieben:dein offiziell vom staat vorgegeben wechselkurs ergibt halt 157 euro.


Na also. Sind bei mir keine 150 Euro. Ist nicht mal Dreisatz.
insiemefotos.blogspot.de
------
 
Beiträge: 1700
Registriert: 05.2007
Wohnort: Hôtel Formule 1
Geschlecht:

Beitragvon HdA » 27.01.2011 11:11

------ hat geschrieben:
HdA hat geschrieben:dein offiziell vom staat vorgegeben wechselkurs ergibt halt 157 euro.


Na also. Sind bei mir keine 150 Euro. Ist nicht mal Dreisatz.


hab ich auch nie behauptet. ich schrieb nur sind 154 euro und wie du die erreichst hab ich auch grad beschrieben. tendenz natürlich schwankend. vor 2 wochen wären es 161 euro gewesen, vor 4 tagen 152 euro
HdA
 
Beiträge: 486
Registriert: 07.2009
Geschlecht:

Beitragvon groundhopping » 27.01.2011 15:49

------ hat geschrieben:Bei den 40 Franken soll's halt jetzt nicht bleiben.
(Und in Italien ist die Maut ja auch nur optional ;) )

Edit meint: 200 Franken sind übrigens längst keine 150 Euro mehr.


Wie kommst Du denn auf 200 Sfr.? Es war nie die Rede von mehr als 100 Sfr.

Um beim Thema des Threads zu bleiben: Es sieht nun ernsthaft so aus dass die Grasshoppers ins Aarauer Brügglifeld umziehen.
groundhopping
 

Beitragvon ------ » 27.01.2011 16:02

Stecki hat geschrieben:Wie kommst Du denn auf 200 Sfr.? Es war nie die Rede von mehr als 100 Sfr.


In so ziemlich jeder Zeitung Europas ist die Rede von 200 Franken.
insiemefotos.blogspot.de
------
 
Beiträge: 1700
Registriert: 05.2007
Wohnort: Hôtel Formule 1
Geschlecht:

Beitragvon groundhopping » 27.01.2011 16:10

------ hat geschrieben:
Stecki hat geschrieben:Wie kommst Du denn auf 200 Sfr.? Es war nie die Rede von mehr als 100 Sfr.


In so ziemlich jeder Zeitung Europas ist die Rede von 200 Franken.


Ausser in der Schweiz. Also wenn Du den Zeitungen mehr glauben schenkst als der offizellen Meldung vom Bundesrat ist das Deine Sache. Die Vignette wird auf höchstens 100.- erhöht, und dies auch erst wenn die Rückstellungen über 1 Milliarde betragen. Verwechselst Du das etwa mit der Erhöhung der fälligen Busse auf 200 Sfr., die glaube ich bereits letztes Jahr in Kraft getreten ist?

Edit: Habe nun den Verursacher dieser Falschaussage erruieren können: "Thomas Egger, Direktor der Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete, hält sogar eine Verfünffachung des Preises für die Autobahnvignette auf 200 Franken für denkbar, wie er der «NZZ am Sonntag» sagte.*

Keine Ahnung wer das ist und wieso der sich überhaupt dazu äussert, zu sagen hat er auf jeden Fall rein gar nichts.
groundhopping
 

Beitragvon ------ » 27.01.2011 17:08

Stecki hat geschrieben:Verwechselst Du das etwa mit der Erhöhung der fälligen Busse auf 200 Sfr., die glaube ich bereits letztes Jahr in Kraft getreten ist?


Ich verwechsel überhaupt nichts, es steht in JEDER Zeitung so... Musst einfach mal die Links öffnen.
insiemefotos.blogspot.de
------
 
Beiträge: 1700
Registriert: 05.2007
Wohnort: Hôtel Formule 1
Geschlecht:

Beitragvon groundhopping » 27.01.2011 19:42

------ hat geschrieben:
Stecki hat geschrieben:Verwechselst Du das etwa mit der Erhöhung der fälligen Busse auf 200 Sfr., die glaube ich bereits letztes Jahr in Kraft getreten ist?


Ich verwechsel überhaupt nichts, es steht in JEDER Zeitung so... Musst einfach mal die Links öffnen.


Sag mal liest Du überhaupt was ich schreibe? Ich glaub Dir ja dass es da drin steht, aber dass und wieso es falsch ist habe Ich Dir oben auch erklärt.
groundhopping
 

Beitragvon ------ » 27.01.2011 20:02

Warum fragst du dann, ob ich was verwechseln würde?
insiemefotos.blogspot.de
------
 
Beiträge: 1700
Registriert: 05.2007
Wohnort: Hôtel Formule 1
Geschlecht:

Beitragvon Wedeco » 28.01.2011 08:36

Oh man ey....
Wedeco
 
Beiträge: 413
Registriert: 01.2007
Wohnort: Gardelegen
Geschlecht:

Beitragvon groundhopping » 11.02.2011 18:59

GC wird ab der Siason 2011/12 definitiv nicht mehr im Kanton Zürich spielen. Die Stadt hat eine Mietreduktion im Letzigrund abgelehnt. Somit kommen Aarau und Emmenbrücke als Ausweichstadien in Frage.
groundhopping
 

Beitragvon tiv » 12.02.2011 16:49

Beim GC würde sich doch noch Winterthur anbieten.
tiv
 
Beiträge: 107
Registriert: 05.2010
Geschlecht:

Beitragvon groundhopping » 12.02.2011 17:55

tiv hat geschrieben:Beim GC würde sich doch noch Winterthur anbieten.


Nee, aus welchen Gründen auch immer kommt Winti nicht in Frage. In Aarau ist übrigens die Gemeinde (Suhr) und in Emmen der Verein dagegen.
groundhopping
 

Beitragvon tiv » 13.02.2011 16:09

Komisch, ist nicht Winterthur eines der größeren Einzugsgebiete von GC?!

Mal sehen, wo die am Ende landen. Bild
tiv
 
Beiträge: 107
Registriert: 05.2010
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Schweiz"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron